Eva Bredow - Trickfilm künstlerin

Eva Bredow ist die Trickfilmerin vom Hollerhof. Sie hat den Studiengang Kunst und Intermediales Gestalten an der Kunstakademie Stuttgart mit dem Staatsexamen abgeschlossen und verfügt über mehr als zehn Jahre Lehrerfahrung im Bereich

Kunst- und Medienpädagogik an Schulen, Museen, Festivals und Kunsthochschulen.

Sie gestaltet kreative Auftragsarbeiten und mediendidaktische Workshop-Formate

auf der Basis von Trickfilm Animationen.

 

Aktuell: Animierte Geschichte(n) auf interaktiver landKArte

"Wir möchten Kinder und Jugendliche animieren mit ihren Großeltern oder anderen Zeitzeugen über die Vergangenheit der Region zu sprechen und diese spielerisch in Form eines Trickfilms in Kontrast zum Leben heute zu setzen. Diese kurzen Trickfilme sollen auf einer interaktiven Landkarte im Internet der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden."

Dieses Projekt aus Frauenstein überzeugte die Jury der Zukunftsinitiative "simul", die innovative Ideen für den ländlichen Raum auszeichnete. Das Preisgeld wollen Eva Bredow (Reichenau) und Nils Kochan (Burkersdorf) nutzen um zusammen mit Interessierten dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Gesucht werden also Zeitzeugen, Menschen die selbst die umgreifenden Veränderungen des letzten Jahrhunderts miterlebt haben (die Wende, den technischen Wandel, Bräuche, Lebensweisen..) und die Lust haben ihre persönlich erlebte(n) Geschichte(n) zu erzählen. Gesucht werden ausserdem Kinder oder Jugendliche die neugierig sind auf diese Zeitreise und die dazu einen Trickfilm entwickeln wollen. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Trickfilm- und Animationstechniken, die im Rahmen von Workshops vorgestellt und erprobt werden, bevor der kreative Schaffensprozess beginnt. Die Trickfilme werden zum Abschluss natürlich feierlich präsentiert und darüberhinaus auf einer interaktiven Landkarte im Internet veröffentlicht.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme an diesem Pilotprojekt ist kostenlos.